About

URBAN COMFORT ist ein Gemeinschafts-Projekt von Jürgen und Bastian, zwei Jungs, die sonst wo aufwuchsen und schließlich in Frankfurt/Bockenheim gestrandet sind. Hier, im beschaulichsten Viertel der Finanzmetropole fühlen sie sich wohl, und so war der Name für das Kind schnell gefunden. Das gemeinsame Interesse für Kunst, Kultur und Gesellschaft vereinte beide zu dem Vorhaben, ein Blog zu betreiben, das ihre Wahlheimat zwar im Blick hat, aber auch über den Tellerrand der Skyline hinausblickt. Im Themenfokus stehen die kunterbunten Ausdrucksformen der urbanen Kommunikation, die sowohl an Häuserwänden als auch in Museen, auf Klotüren oder im Netz beobachtet werden können. Auf den ursprünglich geplanten Claim „Sex, Drugs und Wetterbericht“ verzichteten sie postum.

 

Bastian, Anfang/Mitte 30, aufgewachsen in Nürnberg und Trier, wohnt seit deutlich mehr als einem Jahrzehnt in Frankfurt/Main. Der damalige Wunsch, die Stadt nach zwei Jahren wieder zu verlassen, war schnell verflogen und die Wahlheimat Bockenheim fast genauso schnell gefunden.

Jürgen, vor mehr als 30 Jahren im Emsland geboren und aufgewachsen, zog es über sein Studium in Osnabrück schließlich nach Frankfurt am Main. Eigentlich wollte er immer im Norden leben, aber das Schicksal hatten anderers mit ihm vor. Mittlerweile mag er die Stadt sogar ganz gerne.