Der animierte Schrei von Edvard Munch

Share Button

Animationsfilm über Edvard Munchs Der Schrei

Vom 09. Februar bis zum 13. Mai wirft die Schirn Kunsthalle Frankfurt in einer Ausstellung einen modernen Blick auf die Arbeiten des Expressionisten Edvard Munch. Auch wenn „Der Schrei“, das wohl bekannteste Werk des Norwegers, wohl nicht in der Ausstellung zu sehen sein wird, haben wir an anderer Stelle eine nicht minder moderne Betrachtung von Munchs Meisterwerk gefunden.

Beim Kotzenden Einhorn fanden wir den Animationsfilm The Scream von Sebastian Cosor, der auf lustige Weise die Entstehungsgeschichte zum Bild zusammenstellt. Perfekt zum Warmwerden, bevor die Ausstellung eröffnet wird.

Wer vor dem Start der Ausstellung allerdings ein wenig tiefer in Munchs Sphären vordringen will, der sei noch auf die kostenlosen E-Books verwiesen, die das Guggenheim Museum in New York seit neuestem zur Verfügung stellt. Das Museum hat 65 Bücher und Kataloge zu moderner Kunst bereitgestellt – für umme. Über Munch ist auch ein Band dabei. Open Culture erklärt, wie es funktioniert und gibt auch Tipps zum Download.

Share Button