Doku über Occupy Frankfurt

Share Button

Make Love, Not Money!

Als ich das letzte Mal an der EZB vorbei durch das Camp von Occupy Frankfurt geschlendert bin, schien es wesentlich ruhiger geworden zu sein, als beispielsweise noch vor einem Monat. Insgeheim denkt man: „Klar, wird halt kälter. Da schlafen die Leute lieber zu Hause.“ Doch dann bin ich heute über eine halbstündige Doku gestolpert, die ein Lebenszeichen darstellt. Im Interview vom 19./20. November erzählt man, wer da eigentlich unter den Zeltplanen steckt und was diese Menschen antreibt. Im Beschreibungstext zum Video heißt es:

Im Rahmen des Workshops „Videoaktivismus“ der diesjährigen LIMA regional entstand ein halbstündiger Film über das Occupy Frankfurt Camp. Stimmungsvolle Bilder, spannensgeladene Schnitte und Kamerafahrten, einfühlsame Interviews. Die Worksshopteilnehmer haben nicht nur etwas über Filmemachen gelernt. Sie haben auch eine der bisher besten Dokumentationen über Occupy Frankfurt erstellt.

Share Button