Sag etwas Nettes

Share Button

Es gibt wieder etwas Neues von Improv Everywhere. Diesmal nahm sich die Gruppe den öffentlichen Raum New York Citys vor, um die Bürger der Stadt ohne ihr Wissen in das Projekt stillspotting nyc des Guggenheim Museums einzuspannen. Dazu installierte man ein Podest mit aufgeklebten Megafon auf einem belebten Platz, dessen Aufschrift „Say something nice“ die Passanten dazu einlud, den Mitmenschen mit ein paar aufmunternden, kreativen, schönen oder freundlichen Worten zu beschallen. Das Resultat hat man auf Video gebannt und bei YouTube zur Verfügung gestellt:

Für Improv Everywhere ist es bereits die zweite Aktion im Rahmen von stillspotting nyc des Guggenheim Museums. Im Mai diesen Jahres stellte man mit „Mute“ bereits ein Projekt vor, das ebenfalls auf Reaktionen von Bürgern und Passanten abzielte. Allerdings spielten diese bei „Mute“ eine eher passive Rolle: Durch gekonnte Schauspielerei suggerierten 23 Schauspieler und zwei Hunde den ahnungslosen Parkbesuchern, jemand habe einen fiktiven Mute-Button gedrückt.

Share Button