Streetart Brazil in Frankfurt

Streetart Brazil in Frankfurt

Share Button

Auf Einladung der Schirn Kunsthalle Frankfurt sind zwölf brasilianische Street Artists nach Frankfurt gekommen und so mussten in den vergangenen Tagen und Wochen Fassaden, Böden und eine U-Bahn als Leinwände herhalten. Zu sehen sind die Werke seit vergangenem Mittwoch und bis zum 27. Oktober.

Anlass der Ausstellung ist, dass Brasilien in diesem Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse ist. Brasilien soll aber nicht in den Hallen des Messegeländes verschwinden, sondern auch in der Stadt sichtbar sein. So kommt es, dass an 16 verschiedenen Stellen der Frankfurter Innenstadt Werke der Künstler zu sehen sind. Jürgen zeigte bereits in seinem Beitrag ein Bild von TINHO an der Fassade des alten Polizeipräsidiums. Weiter unten zeigen wir Euch ein paar weitere Werke, die zurzeit in Frankfurt zu sehen sind. Es ist aber natürlich besser, diese selbst abzulaufen. Denen, die das vorhaben, empfehle ich die von der Schirn zur Verfügung gestellte App, die es für Android und für das iPhone gibt. Sie informiert über die Künstler und ihr Schaffen und führt Euch praktisch von „Leinwand“ zu „Leinwand“.

Folgende Künstler sind unter anderem mit dabei: ZEZÃOS, NUNCA, FEFE TALAVERA, HERBERT BAGLIONE, ALEXANDRE ORION, SPETO, ONESTO. Weitere Infos findet Ihr bei der Schirn.

ALXANDRE ORION - Junghofstraße

NUNCA - Niddastraße

SPETO - Friedrich-Ebert-Anlage

HERBERT BAGLIONE - Hauptwache

ZEZÃOS an der Untermainbrücke

ONESTO - Neue Mainzer Straße

(Alle Fotos: Urban Comfort)

Share Button